"Fotografieren, das ist eine Art zu schreien, sich zu befreien - es ist eine Art zu leben."
- Henri Cartier-Bresson


Donnerstag, 25. April 2013

Blütezeit

Matthias Claudius 
Jeden Morgen in meinem Garten

Jeden Morgen in meinem Garten
öffnen neue Blüten sich dem Tag.
Überall ein heimliches Erwarten,
das nun länger nicht mehr zögern mag
Die Lenzgestalt der Natur ist doch wunderschön,
wenn der Dornbusch blüht und die Erde
mit Gras und Blumen prangert.



Ich finde diese Gedicht wirklich passend zur Einleitung in diesen Post. 
Da ich selbst im Dichten nicht so begabt bin. 
Dies sind die ersten Bilder von meinem Ausflug gestern. Ich bin sehr froh, dass der Frühling endlich Einzug genommen hat. Es war so richtig warm und endlich wird es auch bunt. Da macht das Leben gleich wieder viel mehr Spaß. 





P.S: Wenn ihr euch für Gedichte interessiert dann schaut doch einmal hier vorbei:

1 Kommentar:

  1. wunderschöne Fotos..und auch die zeilen dazu sind wirklich passend...allerdings bin ich heute noch nicht so ganz dafür aufnahmefähig, weil wir gestern den ganzen Tag im garten gewerkelt haben und mir jetzt wirklich jeder einzelne Knohen weh tut:)

    Liebe Grüße von der Tatjana

    AntwortenLöschen